Willkommen auf den Seiten der Städtischen Realschule Im Kleefeld, Bergisch Gladbach

ParaNews 3.4
In die Stadt des Musicals mit dem Musikkurs Klasse 8
von S. Everding
03.06.2024 8:35

Auch in diesem Jahr stand wieder als Highlight des Hauptfaches Musik eine Musicalfahrt nach Hamburg an. Wir besuchten nicht nur den "Tanz der Vampire", sondern konnten sogar Karten für die Elbphilharmonie ergattern. So blieb uns nichts anderes über, als noch einen weiteren Tag dranzuhängen und sogar drei Nächte zu bleiben. Das Konzert in der Elphi war beeindruckend, nicht nur wegen der außergewöhnlichen Architektur und der grandiosen Aussicht über den Hamburger Hafen. Das Wetter hat uns belohnt und so konnten wir uns sogar noch ein Fischbrötchen in der Sonne am Elbstrand genießen. Na ja, Pizza geht natürlich immer... Es war eine wunderbare Fahrt.





Konzerthighlight der Realschule Im Kleefeld!
von M. Havers
02.06.2024 13:00

18. GROSSES SCHULKONZERT der Realschule Im Kleefeld

am Donnerstag, 13. Juni, 19:00 Uhr und Freitag, 14. Juni 2024, 18:00 Uhr!
Zum 18. Mal finden die großen Schulkonzerte der Realschule Im Kleefeld statt.
Das Schuljahresende naht und damit auch die Zeit, in der die Musik-AGs und Musikkurse der Realschule Im Kleefeld auf die Bühne treten. Sie werden sich der Öffentlichkeit mit den Ergebnissen Ihrer Arbeit und ihrem Können zeigen! Es ist das musikalische Highlight in der Realschule Im Kleefeld!
Mehrere Musikkurse, die Schulband und die Chöre der Klassen 5-7 und 8-10 werden mit Solisten in unterschiedlichen Besetzungen zum 18. Mal verschiedene Musikstücke zu Gehör bringen.

Unter der Leitung der Musiklehrer*innen Stefanie Everding, Martin Lucas und Thomas Rethmann erwartet die Zuhörer ein Mix aus Stücken unterschiedlicher Zeiten und Genres. Die jungen Musiker der Realschule Im Kleefeld werden den Stücken dabei ihre eigene jugendliche Note geben und überzeugende Leistungen bringen. Da sind sich die verantwortlichen Musiklehrer*innen sicher!

Für das leibliche Wohl sorgt unsere Schülerfirma Hebby Snacks!

Der Eintritt ist frei – eine Einlasskarte wird nicht benötigt.

Wir freuen uns auf Sie!




Realschule Im Kleefeld gewinnt das Europaquiz der Stadt
von E. Grammozi
24.05.2024 8:52

Um das Interesse für die Europawahl am 09. Juni zu wecken, hat das Wahlbüro Schüler*innen der 10er Klassen der weiterführenden Schulen in Bergisch Gladbach zu einem Europaquiz aufgerufen. Erstmals in der Geschichte der Europäischen Union sind 16-Jährige wahlberechtigt und aufgerufen die Zukunft von Europa durch ihr Kreuz auf dem Stimmzettel mitzugestalten.

Mehrere Schulen aus Bergisch Gladbach sind diesem Aufruf gefolgt, doch unser Sozialwissenschaftskurs Klasse 10 konnte die Verantwortlichen des Wahlbüros mit seinen Antworten am meisten überzeugen.

Der 10er Sozialwissenschaftskurs freut sich sehr über den Hauptgewinn von 500 Euro. Dieser verdiente Preis wird mit einem letzten gemeinsamen Ausflug gebührend gefeiert, bevor die Schüler*innen Ende Juni mit der Fachoberschulreife unsere Schule verlassen.






Englandfahrt 2024
von S. Maas.Gerhards
07.05.2024 20:21

Englandfahrt 2024 nach Bexhill on Sea
Ein Bericht von Alice Querbach, 7a (mit Hilfe von Frau Maas)

Nachdem wir erst mitten in der Nacht in England angekommen waren, weil es am Fährhafen für uns nicht weiter ging, mussten wir uns trotzdem am ersten Tag in Bexhillon Sea um 8:00 Uhr treffen.

1. Tag:Bexhill on Sea
Fast als erstes waren wir am Strand. Dort gab es riesige Wellen, weil der Wind so stark wehte.
Nach einiger Zeit sind wir hoch in die Stadt gelaufen, nachdem wir uns in Gruppen aufgeteilt hatten. Dort durften wir alleine die Stadt in Kleingruppen erkunden.
Am Mittag fuhren wir mit dem Bus an die Steilküste von "Birling Gap", das ist in der Nähe von Eastbourne. Dort führte eine Treppe zum Stein-Strand. Die Wellen waren so hoch und heftig, dass sogar kleine Haie angespült wurden, die einige von uns retteten und wieder ins Wasser trugen.

Am 2. Tag waren wir in Hastings.
In Hastings waren wir am Anfang des Tages zu einer Wiese gefahren. Jedoch war das spannenste nicht die Wiese sondern unter der Wiese war eine Höhle. In der Höhle wurde die Geschichte von Schmugglern in England erzählt.
Als wir aus der Höhle kamen, sind wir über einen engen Weg hinunter zum Strand gegangen, der nicht weit entfernt war. Neben dem Strand (gegenüber) war eine Einkaufsstraße. Dort durften wir wieder in Kleingruppen die Gegend erkunden.
Nachdem wir in Hastings waren, sind wir noch zu einem "Nature Reserve" gefahren. Dort hab es Mittagessen, doch als wir dann zusammen an den Strand gingen, war es extrem windig. Daher blieben wir nur kurz dort.

Am 3. Tag waren wir in London. In London sind wir am Anfang des Tages viel gelaufen um die Attraktionen von London zu sehen:

London Eye
Trafalgar Square
Horse Guards
St. James Park
Big Ben und von weitem konnten, die jenigen, die etwas weiter gegangen waren auch den
Buckingham Palast sehen.
Danach sind wir Pizza essen gegangen. Nach dem Essen sind wir weiter in die Stadt gegangen, zum "Covent Garden".
Dort hatten wir wieder Freizeit und durften alleine herum laufen.
Am 4. Tag waren wir in Brighton. Am Anfang des Tages sind wir in ein Museum gegangen: In den Royal Pavillion. Anschließend konnten wir wieder in Kleingruppen die Stadt erkunden. Nachmittags hatten wir noch etwas Zeit am Strand. Dort schien die Sonne und wir konnten uns auf unsere Handtücher setzen, Steine ins Wasser werfen oder einfach nur ein bisschen chillen.
Es war insgesamt eine wunderbare Fahrt doch leider verging die Zeit viel zu schnell.





Kursfahrt des Sowikurses nach Wermelskirchen
von T. Balduan
22.04.2024 21:14
Am 10. April sind wir mit dem Sowikurs der Stufe 8 zur Kursfahrt nach Wermelskirchen gefahren, wo wir in der Jugendherberge Gut Alte Heide untergebracht waren. Wir haben die Fahrt ganz anders erwartet. Zuerst dachten wir, dass es nicht so schön wird, aber im Endeffekt war es sehr schön gewesen. Wir hatten ein Programm über Zivilcourage. Das Programm war manchmal nicht so spannend, aber es hat insgesamt Spaß gemacht. Was am besten war, war als wir ein Lagerfeuer gemacht haben mit Marshmallows und Stockbrot. Das Essen im Gut Alte Heide war auch sehr lecker, obwohl es vegetarisch war. Die meisten haben noch nie so lange vegetarisch gegessen . Allgemein gesagt hat die Fahrt sehr viel Spaß gemacht und war schön.

-Mac Hoai Phuong Hak & Yara Wahabi 8a



Vernissage im Museum der Villa Zanders am 16.04.24
von S. Maas.Gerhards
22.04.2024 17:28

"Mein persönliches Guernica"
Am Dienstag, dem 16. April war es endlich soweit: der 10er Kunstkurs hatte die große Vernissage im Museum der Villa Zanders mit seinen Arbeiten aus den zwei Workshops im November 2023 und Januar 2024 zu Rolf Rose und Oskar Holweck, soweie mit großformatigen Leinwänden zm Thema "Mein perönliches Guernica".
Der 10er Musikkurs bereicherte musikalisch die feierliche Eröffnungsfeier mit dem Lied:"Stand up" aus dem Historienfim "Harriet". Das Orginal wird von Cynthia Erivo gesungen.
Unsere Schüler*innenfirma Hebby Snacks, die auch von Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen geführt wird, sogten zuätzlich für kleine Häppchen und Getränke, so dass es auch kulinarisch eine gelungene Feier war!
Besonders gefreut hatte uns, dass einige Eltern es einrichten konnten, an der Vernissage teilzunehmen.
Einen Tag vorher, hatten 5 Schülerinnen des Kunstkurses die Bilder zum größten Teil sogar selbständig mit Hammer und Nägel aufgehangen. Dies wurde von den Schülerinnen so außergewöhnlich konzentriert und effizient gemacht, dass der Hausmeister des Museums ein großes Lob an die Schülerinnen aussprach!
Die Ausstellungsdauer ist noch um eine Woche verlängert worden, so dass nun alle, die noch Interesse haben, die Ausstellung bis einschließlich zum 6. Mai sehen können.
Der Eintritt ist für die Ausstellung des Kunstkurses, wie immer, kostenfrei! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Gelegneheit nutzen und einmal vorbei schauen würden!
Hier ein paar Fotos von der Eröffnungsfeier und Ausstellung:








Abschluss der Spieletage mit den Klassen 5 und 6
von T. Balduan
22.03.2024 12:55
Zum Abschluss unserer Spieletage in der Turnhalle traten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 gegeneinander an. Am Ende der fair und sehr engagiert geführten Wettkämpfe kam es zu folgendem Ergebnistableau:

Floorball
1. Platz: 6a, 2. Platz: 6b, 3. Platz: 5b
Fußball Mädchen: 1. Platz: 5b, 2. Platz: 6b, 3. Platz: 6a
Fußball Jungen: 1. Platz: 5a, 2. Platz: 6b, 3. Platz: 5b

In den Allstar-Spielen Spielen der Jahrgangsstufen gegeneinander ergaben sich folgende Ergebnisse:
Floorball: 5er - 6er: 2:2
Fußball Mädchen: 5er - 6er: 0:2
Fußball: 5er - 6er: 1:1

Völkerballturnier: 1. Platz: 6b, 2. Platz: 5b, 3. Platz: 6a






Spieletage der Jahrgangsstufen 7 und 8
von T. Balduan
20.03.2024 17:27

Nach den 9er- und 10er-Klassen traten am Mittwoch nun die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 und 8 in drei Sportspielen gegeneinander an. Folgende Platzierungen ergaben sich bei den fairen und spannenden Wettkämpfen:
Floorball: 1. Platz: 7b; 2. Platz: 8b; 3. Platz: 7a
Basketball: 1. Platz: 8a; 2. Platz: 7b; 3. Platz: 7a
Fußball: 1. Platz: 8c; 2. Platz: 7b; 3. Platz: 8a

In den Allstar-Spielen Spielen der Jahrgangsstufen gegeneinander ergaben sich folgende Ergebnisse:
Floorball: 7er - 8er: 1:1
Basketball: 7er - 8er: 8:14
Fußball: 7er - 8er: 2:4






Ganz nach Tradition...
von S. Noack
19.03.2024 16:15

...begannen die Klassen 9 und 10 die diesjährigen Spieletage in unserer Sporthalle. In verschiedenen Sportarten stellten die Schüler*innen ihr sportliches Können unter Beweis und bei den einzelnen Turnieren wurden in fairen und spannenden Partien folgende Platzierungen erreicht:

Mixed-Basketball: 1. Platz = 10a; 2. Platz = 9a; 3. Platz = 10c

Fußball-Mädchen: 1. Platz = 9b; 2. Platz = 10b; 3. Platz = 10a

Fußball-Jungen: 1. Platz = 10a; 2. Platz = 9a; 3. Platz = 10c

Herzlichen Glückwunsch zu euren sportlichen Erfolgen!






Rückblick: Fortbildung am 29.02.24: Unterricht mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern
von S. Maas.Gerhards
16.03.2024 17:51

"Dafür bin ich doch gar nicht ausgebildet."
Viele Lehrerinnen und Leherer fühlen sich oft überfordert, wenn sie Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen mit ihren Familien nach Deutschland kommen in ihren Unterricht integrieren müssen.
Die Realschule Im Kleefeld hat seit dem Schuljahr 2014/15 eine sogenannte "Sprach- Förder-Klasse", in der die neuzugewanderten Kinder Deutsch lernen und konnte in dieser Zeitspanne schon viel Erfahrung sammeln und "Best-Praxis" Angebote an interessierte Schulen weiter geben.
Im Zuge unserer Funktion als Referenzschule des Netzwerks Lernkultur und Individuelle Förderung der "Zukunftsschulen" und der Leitung unseres Arbeitkreises zum Thema "Von der Erstförderung in die Regelklasse", hatten wir am 29.Februar Kevin Niehaus als Dozent zum Thema: "Unterricht mit neu zugewanderten Lerneneden in der Erstförderung und im Übergang in die Regelklasse" gewinnen können.
Von 12:00-17:00 Uhr beschäftigten sich 35 Kolleginnen und Kollegen aus allen Schulformen aus dem Regierungsbezirk Köln, intensiv u.a. mit den Entwicklungsschritten im zwei- und mehrsprachigen Spracherwerb und konnten auch den Einfluss von traumatischen Erlebnissen auf diesen verstehen lernen und ihre Erwerbsverläufe einordnen.
Dabei wurden wir von unserer Schülerfirma "Hebby-Snacks" vorbildlich mit leckeren veganen Wraps und köstlichem Bananenbrot versorgt.
Vielen DANK!

Fazit: Es war eine gelungene Fortbildung, die von allen Teilnehmenden als sehr positiv und gewinnbringend bewertet wurde.
Danke auch an meine Arbeitskreismitglieder der Netzwerkschulen: Hauptschule Im Kleefeld", Okan Orhan, unserer Schulsozialarbeiterin als MPT-Kraft, Marina Gonzalez und Inge Langagnki, als MPT der RS Herkenrath und Gy Herkenrath, die alle die Idee eine schulübergreifende Fortbildung zu organisieren, von Beginn an unterstützt haben.
Ebenso einen großen Dank an meine Schulleitung, Martin Havers, der von der Idee bis zur Realisation der Fortbildung immer mitgedacht und die richtigen Impulse gab, damit die Fortbildung so gelungen sein konnte, wie sie war.






9er-Sowikurs besuchte den Landtag in Düsseldorf
von T. Balduan
15.02.2024 14:44

Wie die Demokratie in Nordrhein-Westfalen funktioniert erfuhren die Schülerinnen und Schüler des Sowikurses der Jahrgangsstufe 9 hautnah im Landtag in Düsseldorf. Während des Aktionstages "Landtag macht Schule", der sich eigens an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 richtet, erhielten die Teilnehmer zunächst allgemeine Informationen zum nordrhein-westfälischen Parlament. Anschließend spielten die 9.-Klässler eine Plenardebatte durch, bei der Dilara Kleinert von unserer Schule als Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen eine Rederolle einnahm. Nach einem kleinen Snack standen nun die stellvertretenden Landtagspräsidenten Rainer Schmeltzer (SPD) und Berivan Aymaz (Grüne) den Schülerinnen und Schülern bei ihren Fragen Rede und Antwort. Mit einem Kurzfilm über die Entstehung eines Gesetzes in NRW endete schließlich das Programm, welches den Schülerinnen und Schülern unserer Schule sehr gut gefallen hat.







Karneval im Kleefeld
von M. Havers
14.02.2024 15:28

400 Schüler*innen und Lehrer*innen feierten Weiberfastnacht gemeinsam Karneval im Kleefeld. Die SV hatte geschmückt und gemeinsam mit unseren Lehrer*innen ein Programm aus Bewegung und Tanz auf die Bühne gebracht und auch 10 Lehrer*innen hatten zu "Thriller" ihren Auftritt.
Allen Beteiligten vielen Dank für die Arbeit und den Spaß!






Kreativworkshop in der Sprachförderklasse
von M. Havers
02.02.2024 10:22
von M. Gonzales

In den vergangenen Monaten hat die Sprachförderklasse sich während eines dreiteiligen Kreativworkshop mit den Themen „ein Haus bauen, Klang und eigener Klang“ auseinandergesetzt. Die SchülerInnen haben ihren eigenen Klang mit der Stimme erforscht und mit verschiedenen Instrumenten in kleinen Gruppen individuelle Melodien erarbeitet. Ebenfalls haben die SchülerInnen mit Ton und Karton gearbeitet und es sind tolle, fantasiereiche Kunstwerke entstanden. Die Werke wurden innerhalb der Gruppe vorgestellt und gewürdigt. Eine kleine Auswahl der entstandenen Kunstwerke möchten wir nicht vorenthalten.





Erfolgreiches Förderprogramm für Bildungsgerechtigkeit: Startchancen an der Realschule im Kleefeld
von Rompe-Schlösser
22.01.2024 17:29
Wir freuen uns, auf eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit im vergangenen Halbjahr zurückblicken zu können. Das Programm mit unserem Kooperationspartner Startchancen ermöglichte für alle Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 freiwillige, kostenlose Nachhilfekurse direkt in der Schule, die von engagierten Studierenden geleitet wurden.

An der Realschule im Kleefeld wurde jeden Mittwoch nach Unterrichtsschluss Kurse in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch angeboten. Das Angebot stieß auf eine hohe Nachfrage und wurde von den Schüler:innen äußerst positiv aufgenommen. Dies spiegelt sich sowohl in der hohen Zahl an Anmeldungen (über 100 Schüler:innen nahmen am Programm teil) als auch an den durchweg positiven Erfahrungsberichten wider. Vor den Ferien wurde allen Teilnehmer:innen in einer anonymen Umfrage die Möglichkeit gegeben, sowohl das Programm als auch die Dozierenden zu bewerten. Die Kurse von Startchancen erhielten in der Bewertung von Schüler:innen 4,7 von 5 Sternen und die Dozierenden eine Bewertung von 4,8 von 5 Sternen.

Ein zentrales Anliegen des Programms war die Förderung von Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit. Durch die kostenlosen Nachhilfekurse konnten Schüler:innen, unabhängig von ihrer finanziellen Situation, auf qualitativ hochwertige Unterstützung zugreifen. Das Team aus Studierenden sorgte vor Ort für eine inspirierende Lernatmosphäre, in der nicht nur fachliches Wissen vermittelt, sondern auch eine motivierende Verbindung zwischen den Dozierenden und Schüler:innen entstand.

Für die anstehenden Abschlussprüfungen für die Jahrgangsstufen 10 (ZP-10) bietet Startchancen ein digitales Angebot an. Mit Hilfe von Online-Meetings in Kleingruppen wird den angehenden Absolvent:innen die Möglichkeit gegeben, nach dem Unterricht und an Wochenenden sich von zu Hause auf die Prüfungen vorzubereiten.




"Malen Sehen" KuMuTx-Kunstkurs der 10. Klassen besucht aktuelle Ausstellung im Museum der Villa Zanders
von S. Maas.Gerhards
13.01.2024 20:40

Hier sind drei ausgewählte Texte von unseren Schülerinnen und Schülern zur Ausstellung und dem anschließenden Workshop: Rolf Rose "Malen Sehen".

Wir waren am 30.11 mit dem Kunstkurs in der Villa Zanders und haben uns die Kunstwerke von Rolf Rose angeschaut und danach im Kunstworkshop mit dem Künstler Michael Wittassek selber abstrakte Bilder gemalt.
Wir haben uns von den abstrakten Werken von Rolf Rose inspirieren lassen. Er benutzte dickflüssige Ölfarbe die auf den Leinwänden 3D rüber kamen. In den Bildern sah man keine Gegenstände sondern nur Farbe und Strukturen. Daraufhin malten wir mit Acrylfarbe selber Bilder auf unterschiedlichsten Papiersorten mit verschiedenen Werkzeugen wie z.B. Pinsel und Spachtel. Wir malten schnell hintereinander viele Bilder, die alle komplett unterschiedlich aussahen auch wenn man dasselbe Papier, dieselben Farben und dieselben Werkzeuge benutzte.
Emilia Horstmann 10B

Am 30.11.2023 waren wir mit dem Kunstkurs in der Villa Zanders. Dort haben wir uns abstrakte Kunst angeguckt und selber mit verschieden Werkzeugen gearbeitet, so, wie es Rolf Rose gemacht hat.
Wir sollten dann mit Acrylfarbe selber Bilder malen und es mit unterschiedlichen Werkzeugen verstreichen. Wir sollten uns nichts dabei denken, sondern einfach nur die Farbe verschmieren ohne das man bewusst irgendwas malt. Das nennt man auch „Intuitives Malen“.
David 10C

Am 30.11 waren wir gemeinsam mit dem Kunstkurs in dem Kunstmuseum Villa Zanders und haben uns abstrakte Bilder von Rolf Rose angeschaut und analysiert. Es waren sehr schöne Bilder dabei, wenn man richtig hingeschaut hat, konnte man Sachen erkennen die gar nicht auf den ersten Blick im Bild zu sehen waren.
Als wir malen durften, haben wir sehr schlecht angefangen aber es wurde immer besser. Ich habe mir beim Malen sehr viele Gedanken gemacht und überlegt, was mein Bild nun wirklich bedeuten soll.
Salih 10C
Nachtrag:
Am 25. Januar 2024 werden wir wieder das Museum der Villa Zanders besuchen, um die Ausstellung von Oskar Holweck- "Meister der Reduktion" zu sehen und um anschließend im Workshop sich mit seiner Kunst kreativ auseinanderzusetzen und um nach seinem Vorbild zu arbeiten bzw. zu experimentieren.

Am 16.April 2024 wird es dann endlich wieder soweit sein:
Der KuMuTx-Kunstkurs der 10. Klasse wird seine Arbeiten, die in diesem Schuljahr (23/24) enstanden sind, im Rahmen einer Vernissage (=Eröffnungsfeier) im Museum der Villa Zanders für mindestens eine Woche ausstellen.
Wir würden uns freuen, wenn Sie die Gelegenheit nutzten um einmal ins Museum reinzuschauen. Der Besuch der Schüler*innenausstellung wird kostenfrei sein!





Buspaten-Ausbildung
von Rompe-Schlösser
11.01.2024 19:18

Passend zum Tag der offenen Tür fand diese Woche die Ausbildung weiterer Buspaten*innen in unserer Schule statt. Gemeinsam mit den erfahrenen Buspaten*innen unterstützen sie einen reibungslosen Schulbusverkehr, der vor allem für viele Fünftklässler eine neue Herausforderung darstellt.
Drei Tage schulten die beiden Mitarbeiterinnen der Regionalbetriebe Köln (RVK) unsere Schüler*innen aus dem 8. und 9. Jahrgang. Viel Raum nahm das Thema Zivilcourage ein, wie kann ich helfen, - möglichst ohne mich dabei in Gefahr zu begeben, aber auch Elemente der Streitschlichtung, der Stressentstehung und -bewältigung wurden thematisiert. Darüber hinaus gab es Übungen, um die Wahrnehmung zu schulen, von der Täterbeschreibung bis hin zu versteckten Formen der Gewalt.
Ein Perspektivwechsel, nämlich mal die Geschehnisse aus der Rolle einer Busfahrerin zu sehen, hat so manchen zum Nachdenken angeregt und ihn bzw. sie für ihre Aufgaben als Buspate*in sensibilisiert.
Herzlichen Dank an die Mitarbeiterinnen der RVK und an euch liebe Schüler*innen.





Das Kleefeld wird Vize-Kreismeister
von T. Balduan
18.12.2023 18:02
Ein wenig unglücklich verlief das Finalturnier der Kreismeisterschaft für unsere Fußballer der Jahrgänge 2008-2010. In einem ausgeglichenen Spiel gegen das Gymnasium Odenthal reichten unseren Gegnern zwei Ecken in der zweiten Halbzeit, um das Spiel mit 2:0 zu gewinnen. Im ersten Durchgang hingegen vergaben unsere Kicker zwei gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Gegen das AMG, das zuvor das OHG mit 2:0 besiegte, führten unsere Jungs nach einem Treffer von Yaron Ommer bis kurz vor dem Abpfiff mit 1:0. Leider wurde in diesem Spiel sehr lange nachgespielt, sodass der Ausgleichstreffer für das AMG in der vierten Minute der Nachspielzeit fiel. Das verdiente 4:0 gegen das OHG sicherte unserem Team dann die Vize-Kreismeisterschaft, da das Gymnasium Odenthal im letzten Spiel das AMG mit 5:2 besiegte. Herzlichen Glückwunsch an das Gymnasium Odenthal zur Kreismeisterschaft!

Ergebnisse:
RS Im Kleefeld – Gymn. Odenthal 0:2
AMG – OHG 2:0
RS Im Kleefeld – AMG 1:1
Gymn. Odenthal – OHG 6:2
RS Im Kleefeld – OHG 4:0
Gymn. Odenthal – AMG 5:2



Vorlesewettbewerb
von M. Havers
18.12.2023 13:04

4 unserer Schüler haben den Klassenwettbewerb gewonnen und traten gegeneinander an, um den Schulsieger zu ermitteln. Sie stellten zunächst ihr eigenes Bich vor und anschließend wurde ein fremder Text vorgelesen - und das vor den Mitschüler*innen der Klassen 5 und 6 in unserer Aula.
Die Jury war erfreut über die sehr guten Leistungen.



Mit dem Hauptfach Musik in die Philharmonie
von S. Everding
11.12.2023 8:38

Am vergangenen Donnerstag haben wir erneut mit den Schülerinnen und Schülern im Hauptfach Musik die Philharmonie besucht. Diesmal hat uns zum ersten Mal unser neue Musik-Kollege Martin Lucas begleitet.

Auf dem Programm standen "Zauberklänge" und es war ein großartiges Erlebnis, den Zauberlehrling von Dukas und den Feuervogel von Stravinsky in voller Orchesterstärke live zu hören. Zudem gab es zwei Live-Zeichner, die zu den wunderbaren Orchesterklängen die Geschichte der Musik live gezeichnet haben. Sehr beeindruckend.

Zum Glück konnten wir trotz Bahnstreik in einem völlig überfüllten Bus mit einem Umweg über Bensberg und Refrath unseren Weg nach Hause antreten.








Fußballer des Kleefelds siegen
von T. Balduan
21.11.2023 13:23

Erinnerungen wurden wach an das Spiel der jüngeren Jahrgänge gegen das NCG am Freitag.
Wie die jungen Kicker des Kleefelds versäumten es die älteren Spieler (Jahrgänge 2008-2010) im ersten Spiel die Vielzahl an Chancen zu einem Torerfolg zu nutzen. So blieb es im Spiel gegen die Realschule Odenthal beim 0:0. Jetzt war klar, dass das Torverhältnis höchstwahrscheinlich über den Turniersieg entscheiden wird. Also mussten unsere Jungs im Spiel gegen das NCG einen möglichst hohen Sieg erzielen. Obwohl am Ende ein 6:0- Erfolg raussprang, blieben auch in diesem Spiel wieder einige Chancen ungenutzt. Es musste demnach gezittert werden. Gewinnt die RS Odenthal mit mehr als 6 Toren Unterschied gegen das NCG, bliebe für unsere Kicker nur der 2. Platz. Beim Stand von 4:0 für die RS Odenthal kam das NCG kurz vor Schluss dann zum Ehrentreffer, so dass unsere Realschule die Vorrunde gewann und sich für das Finalturnier der Kreismeisterschaft qualifizierte.

RS Kleefeld - RS Odenthal 0:0
RS Kleefeld - NCG 6:0
RS Odenthal - NCG 4:1








Neuigkeiten bearbeiten/hinzufügen
Städt. Realschule Im Kleefeld
Im Kleefeld 19
51467 Bergisch Gladbach